Samstag, 21. Januar 2017

Gansai Tambi

Heute möchte ich Euch meine ersten Werke mit den Gansai Tambi Aquarellfarben zeigen. Zuerst möchte ich mich bei Mary-Jane für Ihren tollen Beitrag vom 13. Januar bedanken. Sie hat die Farben so toll vorgestellt, dass ich die Idee, als mein Farbkasten ankam, aufgegriffen habe. 

Ich habe ich mich also hingesetzt und jede Farbe auf einen kleinen Streifen Aquarellpapier gepinselt. Meine sehen so aus:

Ich zeige hier jetzt nicht alle Farben!

Als Unterlage beim Pinseln hatte ich ebenfalls ein Stück Aquarellpapier liegen und ich habe großzügig über die kleinen Streifen hinweggemalt. Hinterher hatte ich dann eine tolle Grundlage für meine Idee.

Aus diesem Farben-Mix habe ich einige Motive ausgestanzt. U.a. die hübschen Schneeglöckchen, Weidenkätzchen und den Beerenzweig von Charlie & Paulchen und damit ist dann meine erste Karte entstanden.

Nachdem ich die Blüten und Zweige auf der Karte arrangiert hatte ... kam die Frage auf, welchen Text ich dazu stempeln möchte. Ganz spontan habe ich die Zwischenräume dann mit selbstgeschriebenen Buchstaben gefüllt. Und dies ist das Ergebnis.


Obwohl für meine Verhältnisse doch sehr bunt - war ich begeistert. Später sind dann weitere, bunte ... aber doch schlichtere Karten entstanden. Die zeige ich Euch in den nächsten Tagen. Nun bin ich gespannt, ob Euch meine Idee gefällt. Über Kommentare freue ich mich immer. Vielen Dank.

Kommentare:

  1. Hallo Inken,
    WOW, na ist ja genial. Ich gehe mal davon aus, dass das ganz normale Aquarell-Farben sind? Dann aus dem "bunten" Papier Motive auszustanzen ist einfach super. Weiter so schöne Sachen.
    Liebe Grüße
    Hanne

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Hanne,
    wow ... so schnell ein netter Kommentar. Ich freue mich, dass es Dir gefällt. Vielen Dank.
    Es handelt sich um die Gansai Aquarellfarben, aber ich gehe davon aus, dass man dieses Ergebnis auch mit anderen Aquarellfarben hinbekommt.
    Liebe Grüße
    Inken

    AntwortenLöschen