Sonntag, 12. August 2018

Zum Abi 2018

Mit etwas Verspätung haben wir unserer Nichte ihr Abi-Geschenk überreicht. Aber wir wollten ihr (genau wie vor ein paar Jahren ihrer älteren Schwester) gern ein persönliches Geschenk in Form einer besonderen Karte oder wie hier, einer Explosionsbox, schenken. 

Wie ja inzwischen alle meine Leser wissen, war ich zu dem Zeitpunkt, als sie ihre Abi-Noten bekommen hat gar nicht in der Lage zu basteln. Inzwischen geht dies mit Pausen wieder ganz gut. 

Hier nun aber endlich die Fotos: 


Die Box selbst habe ich von außen ganz schlicht gelassen 


Wenn der Deckel abgenommen wird, sieht das Innenleben so aus:







Die einzelnen Flächen habe ich mit gutgemeinten Sprüchen und guten Wünschen für ihren Start ins Berufsleben bestempelt. Jule startet im September ihre Ausbildung bei Airbus, da durfte natürlich auch ein Flugzeug nicht fehlen. Für diese Ausbildung zieht sie gerade nach Bremen.


Für unser Geldgeschenk habe ich eine Diamantbox gebastelt - mein 1. Versuch - nachdem ich den Kniff raus hatte, ging es mit dem Falzbrett für Tüten relativ einfach.


- Werbung -


Stempel: Tiere und Spruch "ein kleiner Schritt" (Cats on Appeltrees)  
Verse Für jeden Etwas (Inkystamps)
Stempelsets: Bubble Over, Einfach zauberhaft, Zur Feier des Tages, Tasche voller Sonnenschein, Wimpeleien und Stadt, Land, Fluß (Stampin' Up)
Farbkarton: Kraft, Espresso, Babyblau und Flüsterweiß (Stampin' Up)
Stempelfarben: Espresso
und Babyblau (Stampin' Up)
Sonstiges: Framelits Große Buchstaben

Kommentare:

  1. Liebe Inken,
    was für eine tolle Box! Sie ist wunderschön gestaltet von den
    Sprüchen bis hin zu den Motiven und Farben. Ich bin richtig begeistert!
    Da wird sich Deine Nichte bestimmt sehr gefreut haben.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine,
    herzlichen Dank. Ich freue mich sehr, dass Dir die Box gefällt. Ja, meiner Nichte hat die Box auch sehr gut gefallen, ganz besonders hat es ihr auch das Einhorn angetan (sie mag Einhörner besonders gern).
    Liebe Grüße
    Inken

    AntwortenLöschen

Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Informationen dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.